Mein Studentenspiegel

Persönliche Auswertung

Ihr individuelles Qualifikationsprofil

In Ihrem individuell für Sie erstellen Qualifikationsprofil erhalten Sie einen Vergleich zu Kommilitoninnen und Kommilitonen, die sich in einem ähnlichen Semester wie Sie befinden. Außerdem zeigt es Ihnen, welches Profil die Kommilitoninnen und Kommilitonen aufweisen, die kurz vor Abschluss Ihres Studiums stehen, bzw. dieses schon abgeschlossen haben.

Sollten Sie gerade ein Masterstudium absolvieren, erhalten Sie nur den Vergleich mit Studierenden gegen Ende des Studiums. Eine Differenzierung zwischen den Vergleichen mit Studierenden im ähnlichen Fachsemester bzw. gegen Ende des Studiums würde bei einem so kurz angelegten Studium keine deutlichen Unterschiede ergeben. Bei einem Promotionsstudium gehen wir davon aus, dass sich die außeruniversitären Leistungen und Erfahrungen nicht mehr entscheidend ändern, auch in diesem Fall erhalten Sie nur den Vergleich mit Studierenden gegen Ende des Studiums.

Darauf basierend können Sie Ihre persönliche Laufbahn planen: Soll ich noch ein Jahr im Ausland studieren? Mache ich in den Semesterferien ein Praktikum oder bessere ich lieber meine Französischkenntnisse auf? Entscheidungen, die großen Einfluss auf Ihre späteren Berufsaussichten haben können. Das individuelle Qualifikationsprofil, das Sie vom Studentenspiegel erhalten, soll Ihnen bei diesen Entscheidungen helfen.

Drei Dinge sollten Sie aber bei der Betrachtung Ihres individuellen Qualifikationsprofils im Hinterkopf haben.

  1. Das Qualifikationsprofil wird ausschließlich auf Basis der von Ihnen gemachten Angaben erstellt. Wenn Sie unvollständige oder fehlerhafte Angaben machen, wird Ihr Profil weniger wertvoll. Gleichzeitig wird Ihre Persönlichkeit von weiteren Faktoren bestimmt, die nicht Teil der Befragung waren, wie z.B. der Kommunikations- und Teamfähigkeit. Solche Fähigkeiten sind für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn ebenso von Bedeutung.
  2. Die Einordnung Ihrer Qualifikationen erfolgt im Vergleich zu Studienkolleginnen und -kollegen, die ebenfalls an der Befragung teilgenommen haben. Diese Auswahl ist nicht unbedingt repräsentativ für die Gesamtheit aller Studierenden Ihres Studienfachs. Haben etwa im Durchschnitt mehr besser Qualifizierte den Fragebogen ausgefüllt, so wirken Ihre Werte im Vergleich schlechter, als dies bei einer Betrachtung aller Studierenden der Fall wäre. Nehmen etwas mehr geringer Qualifizierte teil, ist es umgekehrt.
  3. Um die statistische Aussagefähigkeit sicherzustellen, wurde bei einer zu geringen Teilnehmerzahl für eine Kombination aus Fachrichtung und Abschluss eine Aggregation vorgenommen. Hierbei wurde darauf geachtet, einen Vergleich innerhalb der gleichen Fachrichtung zu ermöglichen, ähnliche Abschlüsse wurden daher ggf. zusammengefasst. Wenn nötig wurde zusätzlich auf Fachebene aggregiert.

Qualifikationsprofil

Ihr individuelles Qualifikationsprofil erhalten Sie nach Abschluss der Befragung per E-Mail. Dieses Profil gibt Ihnen einen detaillierten Einblick in Ihre Stärken und Schwächen im Vergleich zu Ihren Studienkolleginnen und -kollegen. Dabei eröffnen wir Ihnen mehrere Perspektiven:

  1. Wie stehen Sie im Vergleich zu Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen im ähnlichen Semester und wie unterscheidet sich Ihr Profil von den Absolventinnen und Absolventen Ihres Studienfachs? Die Auswertungen geben Ihnen die Möglichkeit, nach vorne zu schauen und Schwerpunkte für Ihr weiteres Studium zu setzen. Der Vergleich wird jeweils in Perzentilen (Prozenträngen) angegeben; so können Sie feststellen, wie viel Prozent der Teilnehmer in den jeweiligen Kriterien geringer bzw. besser qualifiziert sind als Sie.
  2. Zudem erhalten Sie Auskunft darüber, welche weiteren Studienabschlüsse Ihre Kommilitonen bzw. die besten 25% planen. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung davon, welche weitere Hochschullaufbahn nach Beenden des Studiums möglich ist.
  3. Um einen Anhaltspunkt zu erhalten, mit welchen Gehaltsvorstellungen Sie in ein Bewerbungsgespräch gehen können, haben wir die Teilnehmer gefragt, welche Erwartungen sie an das monatliche Bruttoeinstiegsgehalt haben. Die Ergebnisse für die Teilnehmer in Ihrem Studienfach, die den gleichen Abschluss anstreben wie Sie, sind ebenfalls in Ihrem individuellen Qualifikationsprofil enthalten. Ein fiktives Beispiel für ein detailliertes Qualifikationsprofil finden Sie hier.